Home Aktuelles - Evangelischer Pressedienst Evangelischer Pressedienst
Evangelischer Pressedienst
  • Bedford-Strohm: Kreuz steht nicht für politische Überzeugungen - Bischöfe rufen an Pfingsten zu Offenheit und Gemeinschaft auf

    Die Bischöfe in Deutschland haben die verbindende Kraft des Pfingstfestes betont und zu Offenheit für andere Kulturen aufgerufen. Der Ratsvorsitzende der Evangelische Kirchen in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, bezeichnete das Kreuz als zentrales Identitätssymbol. Für Christen sei das Kreuz nicht Gegenstand des Streites unterschiedlicher politischer Überzeugungen, sondern "das Zeichen unseres Herrn und Heilands Jesus Christus", sagte der bayerische evangelische Landesbischof am Pfingstsonntag in München.

    Weiterlesen



  • Rund 11.000 Besucher bei missionarischen Pfingsttreffen

    Rund 11.000 Menschen kamen dieses Jahr in Baden-Württemberg zu den traditionsreichen Pfingsttreffen des Diakonissenmutterhauses Aidlingen und der Liebenzeller Mission. Im Mittelpunkt stand die Weitergabe des christlichen Glaubens durch eigenes Verhalten, wie die Veranstalter mitteilten.

    Weiterlesen



  • Mitteldeutsche Kirche lehnt Anker-Zentren ab

    Gegen die vom Bundesinnenministerium geplanten Anker-Zentren regt sich auch Widerstand in der evangelischen Kirche. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland lehnt die Einrichtungen zur Unterbringung von Flüchtlingen ab. Das Ziel, in Asylverfahren schneller entscheiden zu können, lasse sich so nicht erreichen, sagte die Migrationsbeauftragte der Landeskirche, Cordula Haase, dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Erfurt.

    Weiterlesen



  • Papst Franziskus mahnt zu Friedensbemühungen im Nahen Osten

    Papst Franziskus hat die anhaltende Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern beklagt. Vor dem Hintergrund der jüngsten Eskalation erinnerte er bei der Pfingstmesse am Sonntag im römischen Petersdom an Gaza. "Was für einen traurigen Klang dieser Name heute hat", sagte er unter Anspielung auf Dutzende Todesopfer bei Palästinenserprotesten gegen die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Franziskus äußerte zugleich die Hoffnung, dass der Geist Gottes die Herzen und die Verhältnisse verändern und Frieden ins Heilige Land bringen möge.

    Weiterlesen



  • Wechsel an der Spitze des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes

    Der Jesuiten-Pater Claus Pfuff wird im Juni neuer Direktor des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes Deutschland. Pfuff folgt auf Pater Frido Pflüger, der nach sechs Jahren an der Spitze der Hilfsorganisation wieder zum Jesuiten-Flüchtlingsdienst nach Uganda zurückkehrt, teilte die Organisation am Samstag in Berlin mit. Die Einführung Pfuffs und Verabschiedung seines Vorgängers erfolgt demnach am 11. Juni in einem Gottesdienst in Berlin.

    Weiterlesen



© Junker Verlag GmbH 2008. Impressum und AGB.
 

JUNKER KIRCHENBEDARF

Jetzt aktuell zur Erstkommunion, Firmung, Konfirmation:
Geschenke...
Banner
Banner
für alle Anlässe.